Terms and Conditions for Workers

Terms and Conditions

 

English

1 General


Welcome to Swarms! The Swarms Technologies GmbH (short: Swarms) offers a platform for mediating crowdworking and crowdsourcing. This marketplace brings together providers and demanders of microjobs. The target groups are companies, researchers and organisations as job providers on the one hand and consumers as workers seeking a location and time independent source of income on the other hand. On the online marketplace job providers place microjob offers which workers can accept and do on their smartphone. With the successful completion of a job the worker receives the compensation offered by the job provider.

 

The service of Swarms is limited to the provision of the marketplace and the technical architecture organising the matching and interaction between job providers and workers. The execution of a job is subject to a contractual relationship between job providers and workers. Rights and obligations emerging from the job specifics apply only between these two parties.

 

2 Definitions

 

  1. a) User
    Users are job providers and workers.

 

  1. b) Job provider
    A job provider is a professional entity who uses the Swarms platform to create and publish jobs related to the generation and labelling of data.

 

  1. c) Worker
    A worker is a consumer or professional entity who generates or labels data in exchange for a compensation.

 

  1. d) Job

The interaction between job providers and workers is exercised in the form of jobs created and offered by job providers and accepted and completed by workers. A job is a piece of planned work that is finished over a period of time and intended to generate or label data.

 

  1. d) Data
    Data handled in a job includes images, videos, texts, audio and similar media content. Data can be provided for labelling by the job provider and being generated during a job by the worker.

 

  1. e) Labelling
    The labelling of data means the interpretation and marking of data with interactive features in the Swarms App. Swarms forwards the resulting data labels to the job provider.

 

  1. f) Generation
    The generation of data means the utilization of the workers intellectual capabilities to generate data with the smartphone. Therefore workers use the built-in sensors (e.g. camera, microphone) and actuators (e.g. touchscreen) to capture data from their environment. Swarms forwards the resulting data to the job provider.

 

3 Scope

 

These terms and conditions apply for any contracts among platform users and with Swarms. By using the Swarms platform users explicitly accept these terms and conditions.

 

4 Platform Usage


  1. a) Registration

 

Using the Swarms platform requires a registration.

 

In the registration process the user needs to decide on whether he wants to create a job provider or worker account.

 

Registration as a job provider is conducted through a registration form provided on the website www.swarms.com. After successful submission of the registration form the user receives a confirmation  email. The registration process is completed once the user successfully confirmed their email address and Swarms activated the job provider account after reviewing the registration information.

 

Registration as a worker is conducted through the Swarms mobile application (iOS or Android). The user can use a social login provided by third-parties or register with his email and a password. The right to use services from third-parties is not object of the contract with Swarms.

 

  1. b) Contract Formation with Swarms

    The successful registration and subsequent usage of the Swarms platform constitutes a contract between the user and Swarms. This contract applies solely in the scope of general platform usage. The execution of specific jobs is not within the scope of this contract.

 

The service provided by Swarms is limited to the provision of a platform that serves as a marketplace for crowd working. Swarms reserves the right to change the functionality and design of the platform or to discontinue its availability at short notice. The user has no claim to an unchanged and long-term operation of the platform.

 

  1. c) Contract Formation among Users

    A job provider and a worker enter a contract once the worker accepts a job offered by the job provider with a tap on the “START JOB” button. The acceptance of the job offer by worker is logged and accessible for both parties in their user accounts.

 

By accepting a job offer the worker obligates himself to execute the job as instructed by the job provider within the provided period of time.

 

The worker receives the right to claim the compensation for a job after it has been successfully submitted and reviewed by the job provider. Swarms will credit the compensation to the worker after the job results have been approved by the job provider.

 

  1. d) Authorised User

    Only entrepreneurs within the meaning of Section 14 GERMAN CIVIL CODE can be job providers on the Swarms platform. Only consumers according to Section 13 GERMAN CIVIL CODE and entrepreneurs according of Section 14 GERMAN CIVIL CODE can be workers on the Swarms platform. Only persons not less than 18 years of age are allowed to register and become a user.

 

With the registration the user assures to meet every criteria of an authorised user for the desired role (job provider or worker). The user also assures that the personal information provided during registration and continuous platform usage is complete and truthful.

 

  1. e) Right of Revocation

    Consumers according to Section 13 GERMAN CIVIL CODE have the following right of Revocation:

 

  1. aa) You have the right to revoke this contract within 14 days without giving any reason. The deadline commences after receiving this instruction in text form, but not before contract formation and not before fulfilling our information obligation according to Article 246 Section 2 INTRODUCTORY ACT TO THE CIVIL CODE in association to No. 4 of these terms and conditions, as well as our obligations according to Section 312e Paragraph 1 Sentence 1 GERMAN CIVIL CODE in association with Article 246 Section 3 INTRODUCTORY ACT TO THE CIVIL CODE. You revoke this contract by sending us your declaration either via mail (Swarms Technologies GmbH, Ritterstr. 8, 33602 Bielefeld, Germany), via email (info@swarms.com), via phone (+49 172 4229929) or with the optional revocation form. You keep your revocation deadline if you submit your declaration within 14 days.

 

  1. bb) Consequences of Revocation

 

After the revocation of this contract, Swarms will refund you the balance remaining in your account within 14 days after receiving your declaration of revocation. Your balance will be refunded using the preferred payment method in your account. This refunding process does not apply if we agreed with you on a different process. The refunding process is free of charge.

 

  1. cc) Expiry of Revocation

 

The consumer hereby expressly agrees that her/his right of revocation expires with with actual platform usage.

 

  1. f) By providing us with your personal data, you are communicating your consent to our collection, use and disclosure of such information for the purposes of carrying out our obligations from this agreement. Personal data means information about individual entities which allow conclusions on their personal, economic and actual circumstances. Data collection and usage is automated by the Swarms Technologies GmbH. The user authorises Swarms to use the personal data for platform operations and to make this data accessible for other users whom the user interacted with on the platform.

 

5 Account

 

Using the Swarms platform requires a user account. Every user cannot register for more than one account. Every account is bound to a user and cannot transferred to third-parties.

 

During the registration process, the user specifies a username and a password for the login to his user account. In the case of a third-party social login (e.g. Facebook, Google if available) the user utilizes the registration information of the third-party.

 

The user alone is responsible for the protection of the username and password from unauthorised third-party access. The job provider confirms his awareness of potentially higher risk of economic damage if third-parties access his user account without authorisation and publish paid jobs from the job provider’s prepaid balance.

 

Swarms is authorised to freeze an user account in case of a suspicion of misuse. Hereby, the user will not be able to access his account. A refund of balance from a frozen account is only possible after the account has been unfrozen by Swarms.

 

The user can close his account at any time. Closing an user account leads to a permanent loss of all data saved in this account.

 

The user alone is responsible for an appropriate backup of the account data.

 

6 Job Creation

 

The job provider alone is responsible for the creation of jobs. Generally, the job provider has the freedom to design a job according to his needs. The created jobs need to comply with German law and these terms and conditions. The job provider expressly assures not to violate third-party rights (e.g. brand and intellectual property rights) when designing a job, including job descriptions, job content and the nature of the job. The job provider also expressly assures not to publish any form of content on the Swarms platform that represents a glorification of violence, defamation, violation of personal rights or any other right of the legal system.

 

The job design and description need to be clear, free from contradictions and unambiguous. The job provider needs to specify a detailed job description and a job summary including the following information:

  • Job title indicating the topic of the job
  • Estimated time to complete the job
  • Maximum time to complete the job
  • Compensation in US-Dollar
  • Review time

 

For the sake of a correct publication and display of jobs on the platform, Swarms is authorised to change job descriptions from a technical perspective without changing its content.

 

Swarms will not inspect jobs with regard to their legitimacy, completeness, integrity or clarity.

 

The job provider expressly grants Swarms a non-exclusive, fully compensated and free of charges, transferable, sub-licensable, worldwide licence to use the data that is subject of a job for platform operations and future improvements of platform services.

 

When creating a job, the job provider can exclude the granting of a licence to Swarms for future improvements of platform services.

 

The job provider is only allowed to publish serious job offers. Sham job offers or job offers whose completion is not desired are not allowed to be published on the platform.

 

The job provider has the right to specify her/his own terms and conditions for a job which apply between the job provider and workers accepting the job offer.

 

The job provider can specify a maximum time for workers to complete a job. The maximum time for job completion needs to be appropriate for the job and give the worker a fair chance to complete the job in time. With the expiration of the maximum time for job completion job providers and workers are exempted from their mutual duty to perform.

 

7 Job Completion

 

The worker is free to choose how he completes a job. Swarms has no power to direct the worker with the job completion. The worker is free to choose the jobs, the workplace and the time for job completion.

 

The worker commits himself to obey the German law and these terms and conditions. When completing a job the worker is responsible for himself. If the worker has doubts whether his actions may infringe third-party rights then he should consult legal advice beforehand.

Every job is provided with a limited period of time for its completion. The job will be cancelled after the time period for completion expires. In such case the worker cannot claim the job payment. Any data and labels created by the worker until job cancellation is invalid and will not be counted for any compensation.

Using the marketplace and completing jobs requires mobile data volume. If the worker has no data flat rate, additional charges may apply.

With completion of a job, the worker grants the job provider a non-exclusive, fully compensated by the job compensation and free of charges, transferable, sub-licensable, worldwide licence for the data and labels created during the job.

 

For the sake of platform operations and future improvements of platform features, the worker also grants Swarms a non-exclusive, fully compensated by the job compensation and free of charges, transferable, sub-licensable, worldwide licence for the data and labels created during the job. The worker assures that he is the owner of the data and labels and authorised to grant Swarms this licence.

 

The worker assures to complete jobs by himself and not to use methods for automation that intend to complete a job on his behalf.

Swarms is not obliged to check the creation and completion of jobs or to ensure that the resulting data and labels matches the job instructions and requirements.

 

8 Complaints

 

The job provider has no right to reject results if the worker completed a job as instructed. In such case the job provider owes the worker the compensation offered for completing the job.

 

The job provider can assign a review time to each job to check the correctness of job results. The review time can be up to 14 days and needs to be assigned with job creation. The review time starts in the moment the results are available to the job provider.

In case the job results do not correspond with the job instructions and requirements the job provider has the right to reject the job results twice each time giving the worker a chance to redo a job without additional compensation (soft reject). With the rejection of job results the job provider needs to provide a written feedback to the worker for improving the job results. Should the worker fail to submit correct results after two soft rejects, the job provider gets the right to finally reject the job results (hard reject). In such case the worker cannot claim the job compensation.

 

9 Blocking of  Job Offerings

Swarms has the right to delete job offerings at any time and without prior notification and giving further reason. However, Swarms does not have the obligation to delete job offerings.

 

Furthermore, Swarms has the right to block users accounts permanently if misuse is suspected. In the case of an account being blocked, the user should receive the opportunity to provide a written statement. In a case of a serious contract breach, Swarms is entitled to delete a user account. When an account is deleted, the user can claim the remaining balance for a payout but cannot claim any form of compensation for damages.

 

Swarms will notify a user in the case of inactive accounts which show no user activity for more that 12 months. Accounts which show no user activity for more than 24 months will be automatically blocked and deleted. Swarms will try to refund the remaining account balance to the user if possible.

 

10 Compensation & Commission

 

The worker can claim the compensation for a completed job when the job results have been approved by the job provider or when the review time for job results expires.

 

The worker alone is responsible for any taxation obligations. Swarms is responsible for paying value added taxes if such apply.

 

The minimum job compensation to workers is 0.01 USD.

 

Every time a worker receives the right to claim a job compensation, Swarms, in addition, is entitled to claim a commission of 20% of the job compensation from the job provider.

 

The minimum commission to Swarms is 0.01 USD.

The job provider has the option to revoke the provision of any licence to Swarms for using the job data for future platform improvements when publishing a campaign on the job market. By doing the commission rate will be increase to 30% of the job compensation.

 

All prices include value added taxes in the moment of service provision.

11 Account Balance


All compensation payments from job providers to workers and commission payments from job providers to Swarms are handled by transaction accounts on the Swarms platform. The balance in a transaction account is reported in USD and does not bear interest. A transaction account is neither a bank account nor any other medium for payment.

 

The balance in a job provider account serves as prepaid balance with which the job provider can acquire the services of workers. Prior to publishing jobs on the market, the job provider needs to purchase prepaid balance. The job provider can only publish a job on the job market if the compensation and commission payments resulting from job completion are covered by the prepaid balance of the job provider. Publishing jobs without sufficient prepaid balance to cover the resulting compensation and commission payments is not possible. In the case of a shortfall of prepaid balance, the job provider needs to purchase sufficient prepaid balance prior to publishing jobs. The job provider can purchase prepaid balance through third-party payment service providers. Legal relationships between the job provider and third-party payment service providers are not subject of this agreement. The job provider cannot claim to purchase prepaid balance through a specific payment service provider of his choice.

 

After successful job completion and approval of job results by the job provider, the worker receives the job compensation in his transaction account. The worker can request a payout of his account balance once he reaches a balance of 10 USD or more. The payout can be executed in any currency. With every payout a payment processing fee of 0.50 USD will be deducted from the balance. The requested payout will be converted into the preferred payout currency according to the exchange rate on this day.

The job provider receives an invoice via email when completing a prepaid-balance purchase. If applicable, the invoice accounts for value added taxes. The worker receives a credit note statement via email when completing a balance payout request.

 

Swarms is entitled to cancel or reverse payments in the case of suspected misuse of the platform or in the case of serious violations of this agreement. Swarms is not obligated to check and verify payments and job completions.

Swarms will refund the account balance to the user in the case of account deletion. A transaction fee of 0.50 USD will be deducted from the account balance at the time of account deletion and the remaining balance paid out to the user. Swarms will use refund the remaining balance using the payment method the user has chosen for his last transaction. Should the payment information provided by the user be missing, incomplete or faulty, Swarms will request the information in case the user provided contact information. The user loses the right to claim the remaining balance if he does not provide accurate and complete payment information within one year after the account deletion.

 

12 User Rating


Swarms provides users with the means to rate other users they interact with. Users commit to rate other users as objective as possible, truthfully and in a non-deprecating way. Users are not obliged to rate other users.

 

Swarms is not responsible to check the accuracy of user ratings. However, Swarms has the right to delete user ratings at any time and without giving any reasons.


13 Liability & Third-Party Rights


The user acknowledges that Swarms cannot ensure a continuous availability of the platform. The platform may be temporarily unavailable due to maintenance, capacity restrictions or events that are outside the sphere of influence of Swarms. The user cannot claim to use the Swarms platform at any time.

 

When material contractual obligations (cardinal obligation) are violated, Swarms is only liable in the case of slight negligence. The liability of Swarms is limited to foreseeable and typical damage for the contract. Beyond this, the liability of Swarms is limited to damage from loss of life, bodily injury or damage to the health of a person caused by intent and gross negligence regardless of the legal grounds on which they are based. The liability of Swarms from assumed guarantees and the product liability act remains unaffected thereby.


Any other liability of Swarms is precluded.

 

The abovementioned liability of Swarms also applies for violations of duties by vicarious agent of Swarms.
The user commits himself to notify Swarms immediately once he becomes aware of enforcements of third-party rights which are associated with the Swarms platform.

Furthermore, the user shall indemnify Swarms against initial third party claims that are related with using the Swarms Platform.

 

This concerns especially claims from copyrights, trademark rights, personality rights, data privacy rights and competition law.


14 Schlussbestimmungen


The laws of the Federal Republic of Germany shall apply with the exception of the UN Law on International Sales (CISG).

 

All time information, time spans and deadlines apply in Central European Time (CET).

Swarms is entitled to change, extend or replace the terms and conditions at any time and without giving reasons. Swarms will notify the user in such cases in advance via email. The amended terms and conditions are deemed accepted unless the user objects in writing (by mail or email) within three weeks after receipt of the relevant notification.

 

Modifications and amendments to these terms and conditions as well as collateral agreements must be made in writing and explicitly confirmed by Swarms.

Provided that the customer is a registered trader, the place of jurisdiction shall be the courts in Bielefeld for litigation related with the Swarms platform.

 

Should any provision of these terms and conditions be or become invalid or illegal or include a gap, then the remaining provisions shall retain their validity.



These terms and conditions shall be effective from February 2018.

These terms and conditions are an English translation from a German version. In the case of linguistic inaccuracy, the German version of our terms and conditions applies.

German

1 Allgemeines


Willkommen bei Swarms! Die Swarms Technologies GmbH (kurz: Swarms) bietet eine Plattform für die Vermittlung von Crowdworking an. Dieser Marktplatz bringt Anbieter und Nachfrager von kleinsten Aufträgen zusammen. Adressaten des Angebotes sind auf der einen Seite Unternehmen, Wissenschaftler und Organisationen, auf der anderen Seite Personen, die eine orts- und zeitunabhängige Verdienstmöglichkeit suchen. Auf dem Online-Marktplatz werden durch die Anbieter Aufträge ausgeschrieben, die durch die Auftragnehmer angenommen und mit dem Smartphone ausgeführt werden können. Nach erfolgreichem Abschluss des Auftrages erhält der Auftragnehmer eine mit dem Auftraggeber zuvor vereinbarte Vergütung.

Die Leistung von Swarms beschränkt sich darauf, diesen Marktplatz bereitzustellen, die Kontakte der Nutzer zu vermitteln und den Ablauf der Zusammenarbeit zu organisieren. Das Vertragsverhältnis zur Bearbeitung des jeweiligen Auftrages besteht zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer. Die mit dem konkreten Auftrag im Zusammenhang stehenden Rechte und Pflichten gelten daher ausschließlich im Verhältnis zwischen diesen beiden Parteien.

 

2 Begriffsbestimmungen


  1. a) Nutzer
    Unter Nutzer sind im Sinne dieser Vorschrift die Auftraggeber und Auftragnehmer zu verstehen.

    b) Auftraggeber
    Der Auftraggeber ist ein Unternehmer, der über den durch Swarms bereitgestellten Marktplatz Aufträge hinsichtlich der Erstellung oder Bearbeitung von Inhalten ausschreibt.

    c) Auftragnehmer
    Auftragnehmer ist eine Privatperson oder ein Unternehmer, der gegen Entgelt Inhalte nach Vorgaben des Auftraggebers erstellt oder bearbeitet.

 

  1. d) Auftrag

Die Interaktion zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer erfolgt über Aufträge, die vom Auftraggeber erstellt und auf dem Marktplatz angeboten und vom Auftragnehmer angenommen und bearbeitet werden. Ein Auftrag ist ein geplanter Arbeitsvorgang, der in einem festgelegten Zeitraum erledigt wird und auf die Bearbeitung und Erstellung von Inhalten abzielt.









  1. e) Inhalte
    Unter Inhalte sind vor allem Texte, Bilder, Bildsequenzen, Tonaufzeichnungen und ähnliche Medieninhalte gemeint.

    f) Bearbeiten
    Unter Bearbeiten im Sinne dieser Vorschrift ist gemeint, dass der Auftragnehmer mit den Auftrag bereitgestellte Daten interpretiert und markiert. Dies erfolgt beispielsweise durch das Erkennen von Strukturen in dem Inhalt und dem anschließenden Markieren mit dem Smartphone. Im Anschluss daran wird die Bearbeitung über Swarms dem Auftraggeber zugeleitet.

    g) Erstellen
    Das Erstellen von Inhalten ist das Einsetzen der Geisteskraft des Auftragnehmers zur Schaffung von Inhalten. Dies erfolgt unter Verwendung der im Smartphone verbauten Sensoren und Aktuatoren (wie Touchscreen, Kamera, GPS-Empfänger oder Mikrofon). Nach der digitalen Erzeugung des Inhaltes wird dieser dem Auftraggeber über Swarms übermittelt.

 

3 Geltungsbereich dieser Bestimmungen


Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Verträge zwischen den Nutzern untereinander und mit Swarms. Durch die Nutzung des von Swarms bereitgestellten Marktplatzes erkennen die Nutzer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch soweit sie das Verhältnis unter den Nutzern regeln, ausdrücklich an.

4 Nutzung der Plattform


  1. a) Anmeldung

    Die Nutzung des Online-Marktplatzes setzt eine Anmeldung voraus.

    Die Nutzer müssen sich bei der Anmeldung entscheiden, ob sie ein Auftraggeber oder Auftragnehmerkonto erstellen möchten.

    Die Anmeldung des Auftraggebers erfolgt über das vollständige Ausfüllen des Anmeldeformulars, welches auf der Webseite www.swarms.com angeboten wird. Nach dem Ausfüllen wird dem Nutzer eine Bestätigungsmail zugesandt. Erst mit Betätigen des darin enthaltenen Aktivierungslinks und der Freigabe der Registrierung durch Swarms wird der Anmeldevorgang abgeschlossen.

    Die Anmeldung des Auftragnehmers erfolgt über die Swarms App (Android oder iOS). Der Auftragnehmer kann für die Anmeldung entweder einen sogenannten Social Login eines Drittanbieters oder einen Benutzernamen mit Passwort verwenden. Das Nutzungsrecht des Angebotes eines Drittanbieters ist nicht Gegenstand des Vertrages mit Swarms.

    b) Vertragsschluss mit Swarms

    Mit Anmeldung eines Benutzerkontos bei der Online-Plattform Swarms und anschließenden Nutzung des Aktivierungslinks bzw. durch Verwendung des Social Logins wird ein Vertrag zwischen Swarms und dem Nutzer geschlossen. Dieser Vertrag betrifft ausschließlich das Nutzungsverhältnis zu der Plattform. Einzelne Aufträge sind nicht von diesem Vertragsschluss umfasst.

    Die Leistung von Swarms beschränkt sich darauf, mit dem Portal einen Marktplatz für das Crowdworking bereitzustellen. Swarms behält sich das Recht vor, den Marktplatz in seiner Funktion und seines Designs zu ändern oder auch den Betrieb kurzfristig einzustellen. Die Nutzer haben keinen Anspruch auf einen unveränderten und dauerhaften Betrieb des Marktplatzes.

    c) Vertragsschluss zwischen den Nutzern

    Es kommt ein Vertragsschluss zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer zustande, wenn der Auftragnehmer einen Auftrag, welcher zuvor vom Auftraggeber erstellt und freigegeben wurde, durch Betätigung des „START JOB“-Buttons annimmt. Für beide Nutzer wird die Annahme protokolliert und ist im jeweiligen Nutzerbereich einsehbar.

    Der Auftragnehmer verpflichtet sich mit der Annahme, die geforderte Leistung innerhalb der angegebenen Zeit zu erfüllen und die Ergebnisse über den Marktplatz dem Auftraggeber zur Verfügung zu stellen.

    Nach beanstandungsfreier Erfüllung des Auftrages ist Vergütungsanspruch des Auftragnehmers fällig. Swarms wird mit Eintritt der Fälligkeit den Betrag dem Benutzerkonto des Auftragnehmers gutschreiben.

    d) Nutzungsberechtigte Personen

    Auftraggeber dürfen nur Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein. Auftragnehmer dürfen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB und Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein. Die Anmeldung und Nutzung des Marktplatzes setzt ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. Minderjährigen wird die Nutzung der Plattform untersagt.

    Mit der Anmeldung bei Swarms versichern die Nutzer, nutzungsberechtigte Vertragspartei zu sein und dass sie vollständige und wahrheitsgemäße Angaben über ihre Person gemacht haben.

    e) Widerrufsrecht des Verbrauchers

    Für Verbraucher i. S. d. § 13 BGB gilt folgendes Widerrufsrecht:

    aa) Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Art. 246, § 2 EGBGB i. V. m. Nr. 4 dieser AGB, wie auch unseren Pflichten gem. § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art. 246, § 3 EGBGB. Sie üben Ihr Widerrufsrecht damit aus, wenn Sie uns an Swarms Technologies GmbH, Ritterstr. 8, 33602 Bielefeld, Telefon 0172-4229929, E-Mail info@swarms.com eine eindeutige Erklärung (beispielsweise per E-Mail oder Brief) hinsichtlich Ihres Entschlusses, diesen Vertrag zu widerrufen, mitteilen. Wenn Sie wünschen, können Sie hierfür das zur Verfügung gestellte Muster Widerrufsformular verwenden, dies ist jedoch nicht verpflichtend. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es dabei aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufs vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    bb) Folgen des Widerrufs

    Sollten Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigere Standardlieferung gewählt haben) ohne schuldhaftes Zögern und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem wir Ihre Mitteilung über den Widerruf des Vertrages erhalten haben. Wir werden für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel verwenden, welches Sie bei der letzten Transaktion eingesetzt haben. Dies gilt nicht, wenn wir mit Ihnen etwas anderes ausdrücklich vereinbart haben. Die Rückzahlung erfolgt für Sie unentgeltlich.

    cc) Erlöschen des Widerrufsrechts

    Der Verbraucher stimmt hiermit ausdrücklich zu, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und bestätigt hiermit, dass ihm bekannt ist, dass er durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages sein Widerrufsrecht verliert. Das Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB u. a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

    f) Mit der Anmeldung erteilen die Nutzer Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung. Unter personenbezogenen Daten sind die Einzelangaben über natürliche Personen zu verstehen, die Rückschlüsse auf die persönlichen, wirtschaftlichen oder tatsächlichen Verhältnisse zulassen. Die Datenverarbeitung erfolgt in automatisierter Form durch die Swarms Technologies GmbH. Weiterhin erteilen die Auftraggeber ihre Einwilligung, dass die erhobenen Daten, welche für die Vertragsabwicklung benötigt werden und als solche bei der Auftragserstellung besonders gekennzeichnet sind, nach der Auftragsfreigabe weitergeleitet und allen Nutzern auf dem Marktplatz einsehbar gemacht werden. Der Auftragnehmer bewilligt dahingehend ein, dass mit der Annahme eines Auftrags dessen personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung des Vertrages notwendig sind, an den Auftraggeber weitergeleitet werden.

5 Nutzerkonto


Die Nutzung des Marktplatzes setzt voraus, dass der jeweilige Nutzer sich vorher auf der Plattform angemeldet hat. Jeder Nutzer darf nur ein Benutzerkonto führen. Das Nutzerkonto ist nutzergebunden und darf nicht auf Dritte übertragen werden.

Im Rahmen der Registrierung legt der Auftraggeber einen Benutzernamen und ein Passwort fest. Der Auftragnehmer nutzt die Anmeldeinformationen des Drittanbieters.

Die Nutzer haben jeweils selbst dafür Sorge zu tragen, dass der Benutzername und das dazugehörige Passwort nicht Dritten zugänglich gemacht werden. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass über ihr Nutzerkonto kostenpflichtige Aufträge erstellt werden. Durch einen unberechtigten Zugang können den Nutzern erhebliche Schäden entstehen.

Bei einem Missbrauchsverdacht ist Swarms berechtigt, ein Nutzerkonto ohne Angabe von Gründen zu sperren. Damit wird das Konto für den Nutzer nicht mehr erreichbar. Eine Auszahlung des Guthabens kann nur nach Freigabe durch Swarms erfolgen.

Die Nutzer können ihre Nutzerkonten jederzeit schließen. Bei der Schließung des Nutzerkontos werden die in dem Nutzerkonto gespeicherten Daten unwiderruflich gelöscht.

Die Nutzer sorgen selbstständig für eine ihnen angemessene Datensicherung der von ihnen eingebrachten Daten.


6 Erstellung von Aufträgen


Für die ordnungsgemäße Erstellung der Aufträge ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Der Auftraggeber ist bei der Gestaltung des Auftrages grundsätzlich frei. Die Aufträge dürfen dem deutschen Recht und den Allgemeinen Vertragsbedingungen nicht widersprechen. Der Auftraggeber hat streng darauf zu achten, dass weder die Aufgabe an sich noch die Auftragsbeschreibung Rechte Dritter (wie z. B. Marken- und Urheberrechte) verletzt oder die Inhalte gewaltverherrlichend, verleumderisch, persönlichkeitsverletzend oder in anderer Form der Rechtsordnung zuwiderlaufen.

Der Auftrag ist klar, widerspruchsfrei und unmissverständlich zu formulieren. Neben einer detaillierten Auftragsbeschreibung hat der Auftraggeber eine Übersichtsbeschreibung abzugeben. Diese muss enthalten:

Inhalt/Thema des Auftrags
geschätzter zeitlicher Umfang des Auftrags
Maximale Auftragszeit
Vergütung in US-Dollar
Überprüfungszeitraum

Swarms behält sich das Recht vor, Angebotsbeschreibungen aus technischen Gründen, ohne sie inhaltlich zu verändern, anzupassen, damit diese fehlerfrei auf dem Marktplatz veröffentlicht werden können.

Swarms führt keine Prüfung der Auftragsinserate hinsichtlich der Rechtmäßigkeit, Vollständigkeit oder Verständlichkeit durch.

Um die Abwicklung der Aufträge über die Plattform zu ermöglichen und um das Serviceangebot des Marktplatzes weiterzuentwickeln, gewährt der Auftraggeber Swarms eine nicht exklusive, vollständig bezahlte und gebührenfreie, übertragbare, unterlizensierbare, weltweite Lizenz für die Nutzung der Inhalte, die Gegenstand eines Auftrages werden. Der Auftraggeber sichert zu, dass er berechtigt ist, die Lizenzen zu gewähren.

 

Der Auftraggeber kann bei Auftragserstellung die Erteilung einer Lizenz zur Weiter- entwicklung des Serviceangebotes des Marktplatzes ausschließen.

Der Auftraggeber darf ausschließlich ernst gemeinte Angebote freigeben. Scheinangebote bzw. Aufträge, deren Erfüllung nicht gewünscht wird, dürfen nicht freigegeben werden.

Der Auftraggeber hat das Recht, einen Auftrag über dieses Vertragswerk hinaus an inhaltliche Bedingungen zu knüpfen. Mit der Annahme des Angebots durch den Auftragnehmer stimmt dieser den weiteren inhaltlichen Bedingungen zu.

Der Auftraggeber kann eine maximale Bearbeitungszeit für einen Auftrag festlegen. Die maximale Bearbeitungszeit muss angemessen für den Auftrag sein und dem Auftragnehmer eine faire zur rechtzeitigen Erfüllung des Auftrags einräumen. Mit Ablauf der maximalen Bearbeitungszeit gelten die Leistungspflichten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer als erloschen.


7 Auftragserfüllung


Der Auftragnehmer ist in der Erfüllung der Aufträge frei. Er unterliegt insbesondere keinen Weisungen von Swarms. Er ist in der Wahl seiner Aufträge, seines Arbeitsplatzes sowie seiner Arbeitszeit frei.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland und diese Allgemeinen Vertragsbedingungen einzuhalten. Der Auftragnehmer ist bei der Erfüllung eines Auftrags für sich selbst verantwortlich. Hat der Auftragnehmer Zweifel, ob sein Handeln Rechte Dritter verletzt, so ist er verpflichtet, bevor er die möglicherweise rechtsverletzende Handlung ausführt, selbstständig Rechtsrat einzuholen.

Für die Erfüllung eines Auftrages ist ein bestimmter Bearbeitungszeitraum vorgesehen. Nach Ablauf der maximalen Bearbeitungszeit wird der Auftrag abgebrochen. In diesem Fall steht dem Auftragnehmer kein Anspruch auf die Vergütung zu. Eine Übertragung von bis dahin erfolgten Bearbeitungen oder erstellten Inhalten findet im Gegenzug nicht statt.

Bei der Nutzung des Marktplatzes sowie bei der Bearbeitung der Aufträge wird ein gewisses Datenvolumen benötigt. Sollte keine Flatrate vorliegen, können zusätzlich Kosten entstehen.

Der Auftragnehmer gewährt dem Auftraggeber zur Erfüllung des Auftrages eine nicht exklusive, übertragbare, unterlizensierbare und weltweite Lizenz für die Nutzung der erstellten Inhalte und der Bearbeitung, die mit der mit durch den Auftraggeber zu leistenden Vergütung vollständig bezahlt ist.

Um die Abwicklung der Aufträge über die Plattform zu ermöglichen und um das Serviceangebot des Marktplatzes weiterzuentwickeln, gewährt der Auftragnehmer Swarms eine nicht exklusive, vollständig bezahlte und gebührenfreie, übertragbare, unterlizensierbare, weltweite Lizenz für die Nutzung der erstellten Inhalte und der Bearbeitung, die Gegenstand eines Auftrages sind. Der Auftragnehmer sichert zu, dass er Inhaber bzw. Berechtigter ist, die Lizenzen gegenüber den Auftraggeber und Swarms zu gewähren.

Der Auftragnehmer sichert darüber hinaus zu, bei der Bearbeitung der Aufträge keine automatisierten Methoden zu verwenden, die darauf gerichtet sind, die von ihm verlangten Leistungen vorzunehmen.

Swarms ist nicht verpflichtet, die Bearbeitung oder Erstellung von Inhalten zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie den im Auftrag angegebenen Ansprüchen genügen.


8 Beanstandungen

 

Der Auftraggeber hat bei ordnungsgemäß erbrachter Leistung durch den Auftragnehmer nicht das Recht, erledigte Aufträge abzulehnen oder zurückzuziehen. Der Auftraggeber schuldet in diesem Fall die versprochene Vergütung.

Der Auftraggeber kann sich eine Überprüfungszeit zur Auswertung des Auftragsergebnisses des Auftragnehmers von bis zu 14 Tagen einräumen lassen. Diese muss bereits bei Auftragserstellung angegeben werden. Die Überprüfungszeit beginnt mit der Übersendung der Auftragsergebnisse durch Swarms.

Entsprechen die Leistungen des Auftragnehmers nicht den im Auftrag dargestellten Anforderungen, so darf der Auftraggeber die Leistung des Auftragnehmers zweimal zurückweisen. Die Zurückweisung muss derart begründet werden, dass der Auftragnehmer seine Leistung verbessern kann, damit diese den Anforderungen des Auftrags gerecht werden. Sollten die Leistungen des Auftragnehmers auch nach der zweiten Überarbeitung nicht den Anforderungen entsprechen, so kann der Auftraggeber die Leistung dauerhaft zurückweisen. In diesem Fall erlischt dem Auftragnehmer der Anspruch auf Vergütung.


9 Sperrung von Veröffentlichungen


Swarms ist berechtigt, hingegen nicht verpflichtet, jede Art der Veröffentlichung der Nutzer jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Weiterhin darf Swarms bei dem Verdacht auf Missbrauch des Online-Marktplatzes ein Nutzerkonto auch dauerhaft sperren.

Nach der Einräumung der Möglichkeit zur Stellungnahme ist Swarms weiterhin dazu berechtigt, ein Nutzerkonto im Falle einer schwerwiegenden Vertragsverletzung zu löschen. Weist das betroffene Nutzerkonto ein Guthaben aus, wird im Falle der Löschung eine Abrechnung erstellt. Darüber hinaus hat der Nutzer keinen Anspruch auf Schadensersatz.

Wird ein Nutzerkonto über 12 Monate hinweg nicht genutzt, so wird der Nutzer von Swarms auf diese Tatsache hingewiesen. Erfolgt in weiteren 12 Monaten keine Benutzungsaufnahme, so wird das Benutzerkonto gesperrt und gelöscht. Im Anschluss findet eine Abrechnung statt.


10 Vergütung


Der Vergütungsanspruch des Auftragnehmers wird mit Ablauf der Überprüfungszeit oder mit Bestätigung des Auftraggebers, dass der Auftrag ordnungsgemäß erfüllt wurde, fällig. Die Vergütungshöhe entspricht dabei der Vergütung, die durch den Auftraggeber festgelegt und im entsprechenden Auftrag im Marktplatz angezeigt wurde.

Die Nutzer nehmen ihre steuerlichen Belange selbst wahr. Eine etwaig fällige Umsatzsteuer wird von Swarms abgeführt.

 

Die Mindestvergütung eines Auftrags liegt bei 0,01 USD.

Mit Entstehen des Vergütungsanspruchs erhält Swarms eine Vermittlungsprovision in Höhe von 20% der Auftragsvergütung. Diesen Provisionsanspruch hat der Auftraggeber zu tragen. Der Provisionsanspruch ist zusätzlich neben der Vergütung für den Auftragnehmer zu leisten.

 

Der Auftraggeber kann bei Auftragserstellung festlegen, dass Swarms keine Lizenz für die Nutzung der Inhalte, die Gegenstand eines Auftrages werden, für die Weiterentwicklung des Serviceangebotes eingeräumt wird. In diesem Fall beträgt die die Vermittlungsprovision 30% der Auftragsvergütung.

Für jede Auftragserfüllung durch einen Auftragnehmer entsteht ein Mindestprovisionsanspruch in Höhe von 0,01 USD.

Alle Preise enthalten die zum Zeitpunkt der Leistungserbringung durch den Auftragnehmer geltende Umsatzsteuer.


11 Kontoguthaben


Zahlungen des Auftraggebers an den Auftragnehmer werden über das Transaktionskonto der Nutzer durch Swarms abgewickelt. Guthaben auf einem Transaktionskonto werden nicht verzinst. Das Guthaben auf dem Transaktionskonto wird in USD angegeben. Bei dem Transaktionskonto handelt es sich weder um ein Bankkonto noch irgendeine andere Art von Zahlungsmittel.

Das Guthaben des Auftraggebers dient als Prepaid-Guthaben, mit welchem sich die Dienste der Auftragnehmer erwerben lassen. Bevor der Auftraggeber Aufträge auf dem Marktplatz veröffentlichen kann, hat er ein Guthaben zu erwerben. Der Auftraggeber kann Aufträge nur in Höhe des auf seinem Transaktionskonto vorhandenen Guthabens auf dem Marktplatz platzieren. Die Auftragserstellung ohne ein entsprechendes Guthaben ist nicht möglich. Der Auftraggeber hat im Falle einer Unterdeckung zunächst sein Transaktionskonto aufzuladen, bevor er weitere Aufträge erstellen kann. Der Auftraggeber kann über Drittanbieter von Zahlungsdienstleistungen Guthaben erwerben. Das Rechtsverhältnis zu diesen Drittanbietern ist nicht Gegenstand dieses Vertrages. Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Zahlungsdienstanbieter.

Der Auftragnehmer erhält bei jedem Abschluss eines Auftrags die Vergütung auf sein Transaktionskonto gutgeschrieben. Ab einem Guthaben von 10 USD kann er eine Auszahlung anfordern. Dabei kann der Auftragnehmer sich das auszuzahlende Guthaben in jeder Währung auszahlen lassen. Bei jeder Auszahlung wird eine Transaktionsgebühr in Höhe von 0,50 USD abgezogen. Der Auszahlungsbetrag wird zum Wechselkurs am Tag der Auszahlungsanforderung in die gewünschte Währung umgerechnet.

Der Auftraggeber erhält beim Erwerb von Guthaben eine Rechnung per E-Mail mit ausgewiesener Umsatzsteuer. Der Auftragnehmer erhält bei Auszahlung einen Gutschriftsbeleg per E-Mail.

Bei Verdacht des Missbrauches des Marktplatzes und schweren Verstößen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedin-gungen darf Swarms Zahlungen rückgängig machen oder diese durchführen. Eine Pflicht zur Kontrolle der einzelnen Auftragsabwicklungen besteht durch Swarms nicht.

Findet aufgrund der Löschung eines Benutzerkontos eine Abrechnung statt, so wird von dem bestehenden Guthaben eine Transaktionsgebühr von 0,50 USD abgezogen und der überschüssige Betrag an den Nutzer mittels der von ihnen zuvor genutzten Zahlungsart ausgezahlt. Sind keine, unvollständige oder fehlerhafte Zahlungsangaben hinterlegt, teilt Swarms dies dem Nutzer mit, sofern Swarms Kontaktinformationen zur Verfügung stehen. Wird Swarms nicht innerhalb von einem Jahr vollständige und fehlerfreie Zahlungsangaben übermittelt, so erlischt der Auszahlungsanspruch. Übersteigt im Übrigen das Guthaben die Transaktionsgebühr nicht, so verfällt dieses Guthaben.


12 Bewertungsfunktionen


Swarms stellt den Nutzern des Marktplatzes eine Bewertungsfunktion zur Verfügung. Die Nutzer können hiermit ihre Erfahrungen bei der Bearbeitung von Aufträgen äußern. Die Nutzer verpflichten sich dabei, ihre Bewertungen so objektiv wie möglich, wahrheitsgemäß und ohne einen herabwürdigenden Charakter abzugeben. Es besteht keine Pflicht der Nutzer zur Bewertung der durchgeführten Aufträge.

Swarms ist nicht verpflichtet, Bewertungs-beiträge auf ihren Inhalt hin zu überprüfen. Swarms ist jedoch berechtigt, Beiträge jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu löschen.


13 Haftung, Rechte Dritter


Die Nutzer erkennen an, dass Swarms keine lückenlose Verfügbarkeit des Marktplatzes gewährleisten kann. Insbesondere können Wartungsarbeiten, Kapazitätsengpässe oder Ereignisse, die nicht im Machtbereich von Swarms liegen, zu Einschränkungen in der Verfügbarkeit führen. Es besteht von Seiten der Nutzer kein Anspruch auf Nutzung des Marktplatzes zu jedem beliebigen Zeitpunkt. Sowohl die Auftragserstellung wie auch -erfüllung können u. U. eingeschränkt sein.

Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflicht) haftet Swarms nur bei leichter Fahrlässigkeit. Dabei ist die Haftung auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden beschränkt. Darüber hinaus ist eine Haftung, unabhängig, auf welchen Rechtsgrund diese beruht, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie auf Schäden, die in Folge der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstehen, beschränkt. Die Haftung aufgrund von übernommenen Garantien sowie aus dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

Im Übrigen ist eine Haftung von Swarms ausgeschlossen.

Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch für die Pflichtverletzung durch Erfüllungsgehilfen.

Sollte dem Nutzer die Geltendmachung von Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Online-Marktplatz ste-hen, bekannt werden, so hat der Nutzer dies Swarms unverzüglich anzuzeigen. Des Weiteren stellt der Nutzer Swarms von allen Ansprüchen Dritter auf erstes Anfordern hin frei, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Online-Plattform stehen. Dies betrifft insbesondere die An-sprüche wegen Urheber-, Marken-, Persönlichkeits-, Wettbewerbs- und Datenschutzrechts.


14 Schlussbestimmungen


Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

Für alle Zeitangaben, Zeiträume und Fristen gilt die mitteleuropäische Zeit bzw. mitteleuropäische Sommerzeit.

Swarms ist berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern, zu erweitern oder gänzlich neu zu fassen. Hiervon wird der Nutzer rechtzeitig vorab per Mail informiert. Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Information, gelten die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als genehmigt.

Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform und müssen durch Swarms explizit bestätigt werden.

Ist der Vertragspartner von Swarms Kaufmann, ist der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform Bielefeld.

Sollte eine der Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.